X20AI1744 - Analoges Eingangsmodul

X20AI1744 - Analoges Eingangsmodul

neu in versiegelter OVP
Normaler Preis CHF 543.00
/
  • zzgl. Steuern + Versand

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

  • Schnelle Lieferung
  • Neue & versiegelte Originalartikel
  • Herstellergarantie auf alle Teile
  • Zugriff auf weltweit verfügbare Lagerartikel
  • Rückmeldung innerhalb von 24h
  • Auf Lager
  • Inventar auf dem Weg
  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa

Sie brauchen mehr als bei uns im Lager? Fragen Sie uns einfach an.

BESCHREIBUNG:

  • 1 Vollbrücken DMS-Eingang
  • Datenausgaberate von 0,1 Hz bis 7,5 kHz einstellbar
  • Sonderbetriebsarten (Synchronmodus und Mehrfachabtastung)
  • Filterstufe einstellbar

Das Modul arbeitet sowohl mit 4-Leiter als auch mit 6-Leiter DMS-Zellen. Das Konzept des Moduls setzt einen Abgleich im Messsystem voraus. Dieser Abgleich kompensiert bzw. eliminiert die absoluten Ungenauigkeiten im Messkreis (wie z. B.: Bauteiltoleranzen, effektive Brückenspannung oder Nullpunktverschiebung). Die Messgenauigkeit bezogen auf einen absoluten (abgeglichenen) Wert verändert sich lediglich durch den negativen Einfluss einer Veränderung der Betriebstemperatur.

 

Kurzbeschreibung

I/O-Modul 1 Vollbrücken DMS-Eingang

Allgemeines

B&R ID-Code 0x1CDE
Statusanzeigen Kanalstatus, Betriebszustand, Modulstatus
Diagnose
Modul Run/Error Ja, per Status-LED und SW-Status
Drahtbruch Ja, per Status-LED und SW-Status
Eingang Ja, per Status-LED und SW-Status
Leistungsaufnahme
Bus 0,01 W
I/O-intern 0,5 W
Zusätzliche Verlustleistung durch Aktoren (ohmsch) [W] max. +0,36 
Zulassungen
CE Ja
UKCA Ja
ATEX Zone 2, II 3G Ex nA nC IIA T5 Gc
IP20, Ta (siehe X20 Anwenderhandbuch)
FTZÚ 09 ATEX 0083X
UL cULus E115267
Industrial Control Equipment
HazLoc cCSAus 244665
Process Control Equipment
for Hazardous Locations
Class I, Division 2, Groups ABCD, T5
EAC Ja
KC Ja

DMS-Vollbrücke

Brückenfaktor 2 bis 256 mV/V, per Software einstellbar
Anschluss 4- oder 6-Leitertechnik 
Eingangsart Differenziell, zur Auswertung einer DMS-Vollbrücke
Digitale Wandlerauflösung 24 Bit
Wandlungszeit Je nach eingestellter Datenausgaberate
Datenausgaberate 0,1 - 7500 Abtastungen je Sekunde, per Software einstellbar (fDATA)
Eingangsfilter
Eckfrequenz 5 kHz
Ordnung 3
Steilheit 60 dB
Filtercharakteristik ADC Sigma-Delta, siehe Abschnitt "Filtercharakteristik des Sigma-Delta A/D-Wandlers"
Arbeitsbereich / Messgrößenaufnehmer 85 bis 5000 Ω
Einfluss der Kabellänge  Siehe Abschnitt "Berechnungsbeispiel"
Eingangsschutz RC-Schutz
Gleichtaktbereich 0 bis 3 VDC
Zulässiger Eingangsspannungsbereich (in Bezug auf das Potenzial DMS GND) an den Eingängen "Eingang +" und "Eingang -"
Isolationsspannung zwischen Eingang und Bus 500 Veff
Wandlungsverfahren Sigma-Delta
Ausgabe des Digitalwertes
Bruch der Brückenversorgungsleitung Wert geht gegen 0
Bruch der Sensorleitung Wert geht gegen ±Endwert (Statusbit "Leitungsüberwachung" im Register "Modulstatus" wird gesetzt)
gültiger Wertebereich 0xFF800001 bis 0x007FFFFF (-8.388.607 bis 8.388.607)
Brückenversorgung
Spannung 5,5 VDC / max. 65 mA
kurzschluss- und überlastfest Ja
Spannungsabfall am Kurzschlussschutz max. 0,2 VDC bei 65 mA und 25°C
Quantisierung 
LSB Wert (bezogen auf 16 Bit)
2 mV/V 336 nV
4 mV/V 671 nV
8 mV/V 1,343 µV
16 mV/V 2,686 µV
32 mV/V 5,371 μV
64 mV/V 10,74 μV
128 mV/V 21,48 μV
256 mV/V 42,97 μV
LSB Wert (bezogen auf 24 Bit)
2 mV/V 1,31 nV
4 mV/V 2,62 nV
8 mV/V 5,25 nV
16 mV/V 10,49 nV
32 mV/V 20,98 nV
64 mV/V 41,96 nV
128 mV/V 83,92 nV
256 mV/V 167,85 nV
max. Gain-Drift 12 ppm/°C 
max. Offset-Drift 2 ppm/°C 
Nichtlinearität <10 ppm 

Elektrische Eigenschaften

Potenzialtrennung Bus zu Analogeingang und Brückenversorgungsspannung getrennt
Kanal zu I/O-Versorgung nicht getrennt

Einsatzbedingungen

Einbaulage
waagrecht Ja
senkrecht Ja
Aufstellungshöhe über NN (Meeresspiegel)
0 bis 2000 m Keine Einschränkung
>2000 m Reduktion der Umgebungstemperatur um 0,5°C pro 100 m
Schutzart nach EN 60529 IP20

Umgebungsbedingungen

Temperatur
Betrieb
waagrechte Einbaulage -25 bis 60°C
senkrechte Einbaulage -25 bis 50°C
Derating Siehe Abschnitt "Hardwarekonfiguration"
Lagerung -40 bis 85°C
Transport -40 bis 85°C
Luftfeuchtigkeit
Betrieb 5 bis 95%, nicht kondensierend
Lagerung 5 bis 95%, nicht kondensierend
Transport 5 bis 95%, nicht kondensierend

Mechanische Eigenschaften

Anmerkung Feldklemme 1x X20TB12 gesondert bestellen
Busmodul 1x X20BM11 gesondert bestellen
Rastermaß 12,5 +0,2mm
Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren